KLONG!

...machten wir ein weiteres mal.

Grün war zum ersten mal mit in den Dungeon gekommen. Rot und Blau kannten sich schon aus. Doch nur Blau sollte das auch wirklich nutzen. Grün machte erste Schritte und kaufte ein paar gute Karten. Rot hatte nicht viel Talent und konnte sich zum Teil nicht einmal Erkunden leisten. Blau hingegen legte gut los und nach ein paar Runden stellte sich heraus, dass seine Taktik war, Karten mit Nachzieheffekt zu besitzen, um insgesamt einfach noch effektivere Runden zu haben. Und das funktionierte selbst mit Affenbot! Das Spiel nahm so seinen Lauf und gefühlt hatte Blau Züge, in denen er jedes Mal sein komplettes Deck durch spielte, wohingegen Rot und Grün nur staunen konnten. Der Rote Spieler dachte sich dann, dass die letzte Chance auf den Sieg die Flucht hinaus war aber Grün folgte schnell und holte sich auch den Meisterdieb mit 20 Punkten. Blau schien in Gefahr doch war schnell über der Grasnarbe und so praktisch sicher. Blau machte noch weitere “Meisterzüge” und holte wirklich alles aus dem Dungeon heraus. Unglaubliche 150 Punkte hatte Blau, Grün war zweite und Rot abgeschlagen Dritter. Aus der vorigen Partie hatte Blau gelernt, dass man hier alles versuchen sollte, da man nur so viele Punkte machen kann und das klappte diesmal sehr gut. Rot war in der Partie davor bewusstlos geworden und wollte nichts riskieren, was dazu führte, dass er diesmal wieder nicht gewann und Grün machte eine sehr gute erste Partie.

25.10.2018